Cupcakes

Ich liebe Cupcakes! Absolut! Meine Kinder und ihre Freunde lieben sie auch.

Was liegt also näher, als ein paar schnelle Cupcakes zur Jause zu backen, wenn wir Besuch bekommen,


Cupcakes mit Schokolade- und Schwarzwälder-Kirsch-Topping.


Am Vorabend haben wir die Teigbasis gebacken. Mit diesem uralten Rezept meiner Großmutter (das immer gelingt!) war das für die Kids ein Kinderspiel. Man muss für dafür nicht einmal die Eier trennen.

Rezept für die Basis:

3 Eier
100 g Butter
150 g Kristallzucker
150 g Mehl
1/2 Backpulver
Abgeriebene Schale einer Zitrone

Ich gebe etwa einen Esslöffel voll Teig pro Cupcake in eine Muffinform. Das Rezept ergibt ca. 20 kleine Cupcakes.

Backdauer: 15 min bei 170° Umluft. Das kann allerdings von Herd zu Herd verschieden sein.

Über Nacht können die kleinen Kuchen auskühlen.


Die fertig gebackenen Cupcakes.

Da das Papier nach dem Backen nicht mehr so ansehnlich ist, habe ich es entfernt und durch ein neues ersetzt. Sieht einfach besser aus. Ich verwende dazu einfache Papierformen für Muffins, die es in jedem Supermarkt gibt.


Die Cupcakes werden "ausgepackt" ...

Einfache weiße Muffinformen.

... und in eine neue Form hineingesetzt.

Maries Tipp!
Da wir es ein wenig eilig hatten, war die schnelle Toppinglösung gefragt. Eine Portion Paradiescreme mit halb Obers, halb Milch aufschlagen. Das Obers macht die Creme etwas steifer, damit kann man sie gut mit dem Dressiersack aufspritzen.
Für meine 20 Cupcakes habe ich zwei Sorten Paradiescreme verwendet. Es ist allerdings von der Creme noch ein wenig übriggeblieben.



Die Paradiescreme steif aufschlagen.

Eine einfache Kunststoffspritze zum Dressieren.

Zum Dressieren verwende ich eine einfache Dressierspritze aus Kunststoff. Diese lässt sich gut auswaschen und hält bei guter Pflege ewig.


Cupcake mit Schwarzwälder - Kirsch - Topping.

Cupcake mit Schoko-Topping.

Mit der Dressierspritze in einer kreisförmigen Bewegung (von außen nach innen) die Creme aufspritzen und die Cupcakes gleich kalt stellen - fertig.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

Marie

Weitere Rezepte findest du hier. Und wenn du gerne mit Kindern kochst und bäckst, gibt es hier noch ein tolles Rezept fürs Kekse backen mit Kindern.

Natürlich nehme ich wieder an Linkpartys teil. Schau doch auch vorbei, es lohnt sich immer!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klingt lecker - und die Idee mit der Paradiescreme ist wirklich gut. Werde ich ausprobieren.

Lisa hat gesagt…

Aufpassen bei Cremen mit Schokostücken, wie beispielsweise Stracciatella. Die Stückchen verstopfen die Düse. Ansonsten ein tolles Rezept.

Marie hat gesagt…

Danke, viel Spaß und gutes Gelingen.

Marie hat gesagt…

Danke für den Hinweis, Stracciatella habe ich selbst noch gar nicht verwendet. Bei Schwarzwälder Kirsch waren auch kleine Stückchen drinnen, aber die gingen gut durch die Düse durch.

Geraldine Cherry hat gesagt…

tolle Idee das Topping mit Paradiescreme zu machen - das muss ich auch probieren :)
GLG, Geraldine

Marie hat gesagt…

Hallo Geraldine!

Mein Sohn hat vor kurzem solche Cupcakes in die Schule mitgenommen und vor allem die Mädels waren begeistert, weil das Topping nicht so üppig ist. Buttercreme ist zwar köstlich, aber doch recht schwer. Außerdem geht es mit der Paradiescreme superschnell.

LG
Marie

Kerstin von elf19.de hat gesagt…

Dein Topping klingt wirklich lecker - ich mische manchmal zu Paradiescreme und Sahne noch etwas Joghurt. Schmeckt auch gut ;-)

Liebe Grüße,
Kerstin

PS: Freut mich sehr, dass Du beim Sweet Treat Sunday dabei warst ;-)

Tanja Gammer hat gesagt…

Hm das sieht ja lecker aus. Cupcakes gehen immer, umso schneller umso besser ;-)
Gleich mal abgespeichert.
LG Tanja

Marie hat gesagt…

Stimmt, Cupcakes gehen immer! Jeder mag sie und man kann sie so schön variieren.
Liebe Grüße
Marie

Marie hat gesagt…

Den Tipp mit Joghurt muss ich mir merken, das klingt so frisch und fruchtig. Schmeckt sicher toll, vor allem bei Erdbeercreme. Und ist nicht ganz so fett :-).
Mit liebem Gruß
Marie