Donnerstag, 26. September 2013

Herbstzeit ist Pflanzen-Schnittzeit - stimmt das überhaupt???

Im Herbst wird es Zeit, meine vielen Büsche, Sträucher, Bäume etc. zurückzuschneiden und winterfit zu machen. Dabei können viele Fehler passieren. Im schlimmsten Fall geht die Pflanze ein. Oder sie blüht nicht. Oder das Wachstum wird massiv beeinträchtigt.

Weil ich vor etwa zwei Jahren einen total verwilderten Garten übernommen habe, musste ich mich sehr intensiv mit dem Pflanzenschnitt beschäftigen. Ich bin zwar mit Garten und Gartenarbeit aufgewachsen, einen ganz eigenen Garten in meiner alleinigen Verantwortung hatte ich davor aber noch nie. Und als erstes musste ich lernen, dass Pflanzen zu ganz unterschiedlichen Zeiten geschnitten werden wollen.

Mein verwilderter Garten 2011

Mein verwilderter Garten 2011

Mein verwilderter Garten 2011


Viele Büsche und Sträucher habe ich vor zwei Jahren radikal auf Stock gesetzt. Das hat den meisten sehr gut getan, mittlerweile wachsen sie verjüngt und prachtvoll weiter.

Mein absoluter Geheimtipp für alle Schnittmaßnahmen ist das folgende Buch. Hier sind wirklich alle Pflanzengruppen ausführlich beschrieben. Weiters finden auch Gartenanfänger alle Anleitungen, um Bäume, Sträucher, Rosen und vieles mehr fachmännisch zu behandeln.




Mit lieben Grüßen Marie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte hab Verständnis, wenn dein Kommentar erst nach einer Prüfung erscheint. Dieser Blog soll ein Ort der Freude, der freundlichen Kommunikation und des fröhlichen Ideenaustauschs sein. Trotzdem freue ich mich natürlich über alle Anregungen und Meinungen - auch kritische Meldungen sind willkommen, soferne sie höflich und konstruktiv sind.
DANKE für alle Kommentare, ich freue mich immer über Rückmeldungen.