Vollkornpizza mit Artischocken und Mozzarella

Gestern habe ich Pizza mit Vollkornteig gemacht. Fertigpizzas kaufe ich eigentlich nie, es geht so schnell, den Belag selbst zu machen. Aber oft lasse ich mir helfen und kaufe den fertigen Pizzateig.

Vollkornpizza mit Artischocken, Pfefferoni, Schinken und Mozzarella.

Gestern hatte ich aber Zeit und konnte auch den Teig selbst machen. Pizzateig ist eigentlich weder besonders viel Arbeit noch besonders kompliziert. Aber er braucht Zeit. Denn wenn der Germteig nicht "gehen" kann, dann schmeckt er nicht und wird hart.

Das Rezept für den Vollkorn - Pizzateig stammt von einer Freundin. Wenn man statt Honig braunen Zucker nimmt, dann ist er sogar vegan. Man kann auch die Mehlsorten variieren, ich habe einfaches Roggenvollkornmehl und Weizenvollkornmehl gemischt.

Rezept für Vollkorn-Pizzateig:

500 g Vollkornmehl
ca. 1/4 l warmes Wasser (das differiert je nach Mehlsorte - nach Gefühl dosieren)
1 EL Honig oder brauner Zucker
2 EL Olivenöl
Salz

Das Rezept ergibt 2 Backbleche mit Pizza.

Also habe ich gleich in der Früh ein sogenanntes "Dampfel" gemacht. Germ (Hefe) mit Honig, etwas Mehl und warmem Wasser verrühren, mit einem Tuch abdecken und eine Stunde in der warmen Küche stehen lassen.

Nach etwa 30 Minuten schaut das "Dampfel" so aus.

Danach wurden alle Zutaten gut verknetet und wiederum abgedeckt. Der Teig geht auf das doppelte Volumen auf. Zusammenschlagen und nochmals gehen lassen. Das dauert alles seine Zeit, aber es ist für einen richtig guten Germteig notwendig.

Der Teig nach dem gründlichen Kneten (Knethaken).

Der aufgegangene Teig. Luftig und locker.


Als Belag gab es diesmal Tomatensauce, Schinken, Artischocken, Mozzarella und Pfefferoni.
Für 2 Blech Pizza braucht man:

Tomatensauce
1 Dose Schältomaten
Knoblauch
Oregano
Salz

Belag
200 g Schinken
2 Dosen Artischocken
2-3 Packungen Mozarella
1/2 Glas Pfefferoni


Hmmmh.

Tomatensauce mit Gewürzen.

Für die Tomatensauce habe ich eine Dose Tomaten mit Salz, Knoblauch und Oregano passiert. Die Sauce soll würzig sein, denn die Pizza wird ansonsten nicht mehr gewürzt.

Der Pizzateig wurde auf dem Backblech ausgerollt und gut verteilt.

Die Tomatensauce vollflächig auf dem Teig verteilen.

Die Tomatensauce auf dem Teig verteilen, dann Schinken, Artischocken, Pfefferoni und Mozzarella.







Bei 220°C Umluft ca. 20 Minuten backen, bis der Käse leichte braune Blasen wirft und der Teig gut durchgebacken ist. Danach genießen.






Guten Appetit.
Marie

Das ist das erste meiner Rezepte zu "Maries Project 52, Woche 4". Den Vollkornpizzateig meiner Freundin wollte ich schon lange einmal ausprobieren. Jetzt habe ich mich dazu aufgerafft und sie nach dem Rezept gefragt - und die Pizza dann gleich ausprobiert.

Leckere Rezepte von Marie

http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2014/02/lavendelzucker-und-vanillezucker.html   http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/11/kekse-backen-mit-kindern.html   http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/11/was-macht-man-mit-der-ubriggebliebenen.html   http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/07/schnelle-gemusebeilage-frisch-aus-dem.html   http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/07/schnelle-cupcakes.html

Kommentare:

Katja hat gesagt…

Liebe Marie
Danke vielmals für dieses tolle Rezept, es klingt sehr, sehr lecker Und kommt auf meine "must-cook"-Liste ;)
LG
Katja

Marie hat gesagt…

Danke und gutes Gelingen! Wenn du es übrigens nachkochst und mir dann den link zu deiner Seite schickst (oder ein Foto oder beides), dann verlinke ich deinen Beitrag gerne unter der Rubrik: Nachgekocht von Marie unter meinem Post.
Mit liebem Gruß
Marie