Mittwoch, 30. Juli 2014

Gärtnern ohne Garten - Bella Venezia

Seit ein paar Jahren habe ich einen eigenen Garten und ich genieße jede Stunde, die ich darin verbringen kann.

Leider sind nicht alle in dieser glücklichen Lage, und für einen echten Pflanzenfreak kann das ganz schön hart sein.

Unser Urlaub hat uns dieses Jahr wieder einmal auch nach Venedig geführt. Ich entdecke die Stadt jedesmal wieder neu und wenn man sich wirklich darauf einlässt, sind auch die Touristenmassen kein Thema mehr.

Besonders gut gefallen haben mir heuer die vielen kleinen Balkongärten. Hier zeige ich, wie die Venezianer ihre Stadt auch große Grünflächen grün gestalten.

Jedes Fenster wird begrünt.

Terrassen, Balkone, Flachdächer. Überall wachsen Pflanzen im Überfluss.

Balkone werden rundherum begrünt.

Grüner Garten vor jedem Fenster.

Eine besonders hübsche Idee, vor allem das rote Band.

Sogar Fenster im Erdgeschoss ohne Sonnenlicht werden mit Efeu begrünt.

Kleinste Flächen reichen aus - und alles blüht.

Töpfe an der Wand sind auch tolle Ideen für Balkone.

Kleinste Dachterrassen blühen üppig.

Selbst dunkle Höfe bekommen mit ein paar Topfpflanzen ein grünes Gesicht.

Balkonkistchen in mehreren Etagen. Zauberhaft.
Vielleicht sind ja ein paar Anregungen für Pflanzenfreunde ohne Garten dabei. Auch wenn das Klima in Deutschland und Österreich nicht ganz so geeignet für Oleander oder Bougainvillea ist.

Mit liebem Gruß
Marie

Kommentare:

  1. ohhhh, ich bin begeistert! da hast du sehr schöne eckchen eingefangen und ich hoffe, du hattest auch einen schönen urlaub.
    bei unserem venedigbesuch hatten wir wenig glück, überall baustellen, krähne usw. die total verrosteten wassertaxis haben mich am meisten erschreckt!!!
    lg und noch schöne tage in deinem garten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir lieben Venedig und suchen gezielt nach schönen Orten, die nicht jeder kennt. Ein wenig morbid und desolat ist die Stadt immer - aber das ist Teil ihres Charmes.
      Bei den Wassertaxis und Vaporetti haben mich vor allem die extremen Preise schockiert - also sind wir alles zu Fuß gegangen. 28 Euro für 4 Personen vom Markusplatz zum Bahnhof waren uns einfach zu viel.
      Mit liebem Gruß
      Marie

      Löschen
  2. wow tolle Fotos, das ist wirklich sehr schön anzusehen !
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist nur eine kleine Auswahl, in Venedig kann ich stundenlang auf Fotojagd gehen.
      Mit liebem Gruß
      Marie

      Löschen
  3. Oh, das sieht ja genial aus! Petunien wie auf unserem Fensterbrett! Tolle Bilder!
    LG Natalia

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blick auf Venedig gefällt mir sehr! Als wir mal nach einem Hochwasser viele tote Ratten im abfließenden Wasser entdeckten, haben wir unsere "Linsen" einfach einen Meter höher gestellt. Unglaublich diese Stadt, da möchte ich unbedingt noch mal hin..., um z. B. mal genauer auf diese "Gärten" zu schauen ;-) Dankeschön! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Bitte hab Verständnis, wenn dein Kommentar erst nach einer Prüfung erscheint. Dieser Blog soll ein Ort der Freude, der freundlichen Kommunikation und des fröhlichen Ideenaustauschs sein. Trotzdem freue ich mich natürlich über alle Anregungen und Meinungen - auch kritische Meldungen sind willkommen, soferne sie höflich und konstruktiv sind.
DANKE für alle Kommentare, ich freue mich immer über Rückmeldungen.