Beauty Ecke im Schrank - auch für Boys!

In vielen Häusern und Wohnungen gibt es leider nur ein Bad, das sich vier oder mehr Familienmitglieder teilen müssen. Morgendlicher Stau ist damit, trotz zeitlicher Top-Organisation, fast schon vorprogrammiert.

Damit es nicht zwischen Wecker und Frühstück zum ersten handfesten Streit zwischen dem Nachwuchs kommt, sollte man möglichst viele Funktionen aus dem Bad in die eigenen Zimmer auslagern.
 

Beauty Ecke im Schrank. an der Türe ist ein Spiegel angebracht.

Konkret sind das alle Tätigkeiten im Bad, die nicht zwingend fließendes Wasser erfordern, also Haarstyling, Schminken, Deo und Parfum, Gesichtspflege, Schmuck, etc.

Da meine Buben trotz des jungen Alters schon sehr auf ihr Äußeres achten (gut so, aber manchmal erscheint es mir ein wenig früh...), habe ich ihnen einfach in ihren Kleiderschränken eine kleine Beauty - Ecke eingerichtet.

Zunächst wurde ein Fach in passender Höhe dafür definiert. An die Schranktüre bzw. innen in den Schrank habe ich einfache Spiegelfliesen im Format 30 x 30 cm geklebt.

Der Schrank und der Spiegel wird vom Zimmerlicht generell gut beleuchtet. Wenn nicht, empfielt sich ein zusätzliches Licht im Kasten, das nur beim Öffnen angeht.


Wichtig ist, dass alles einfach bleibt. Die Boxen hatte ich zu Hause, das kleine Tablett auch.


Im Schrank befinden sich nun, in guter Griffweite und ansprechend sortiert, sämtliche Utensilien, die ein fescher junger Mann morgens so für das schulgerechte Styling benötigt. Haarwachs, Haargel, Sonnenbrillen, Kamm, Uhren, Armbänder und sonstiger Schmonzes.

Maries Tipp!

Auch Spindschlüssel, Geldbörse, Busausweis, etc. werden dort aufbewahrt. Da die jungen Herren diese Dinge nur lässig in die Jeans stecken und leider nicht in den Rucksäcken transportieren, haben sie morgens so alles griffbereit und vergessen nichts.

Diese Beauty - Ecken haben uns in den letzten Monaten viel Gezanke und morgendliche Hektik erspart.

Die Projektkosten waren überschaubar, die Spiegelfliesen kosteten 3 Euro pro Stück, alles weitere war vorhanden. Gut, ich musste zweimal Haarwachs, zweimal Stylingschaum, etc. anschaffen, aber wenn jeder seine eigenen Produkte hat, wird auch weniger gestritten.


Alles Griffbereit für einen guten Start in den Tag. Auch der Busausweis wird kaum vergessen.


Wieso kommt das Thema Streit hier so oft vor? Streiten meine Kinder so viel??? Jaaaaa, manchmal schon, vor allem um so lächerliche Kleinigkeiten wie Haarwachs... aber das dürfte allen Eltern bestens bekannt sein.

Hier muss ich noch eine nette Geschichte loswerden. Meine Kinder hatten von Anfang an jeder ein eigenes Zimmer - und streiten trotzdem bei jeder sich bietenden Gelegenheit.
Meine Freundin hatte bis vor kurzem für zwei Kinder nur ein Kinderzimmer. Beim Umzug in die neue Wohnung fieberte sie vor allem dem vermeintlichen Ende der Streitereien entgegen, da ja nun jedes Kind ein eigenes Zimmer hätte. Naiv! Ihre Kinder streiten natürlich munter weiter, auch in getrennten Zimmern, sie treffen sich einfach in der Mitte oder einer besucht den anderen, um ihn zu ärgern.
Das hätte ihr ja nun jeder sagen können.

Trotzdem kann gute Organisation und genug Platz für alle die echten Konflikte verringern. Genau das sollen die Beauty - Ecken bieten. Genug Zeit und Platz für jeden, damit unser Morgen entspannter verläuft.

Ich habe mir natürlich auch meine eigene Beauty - Ecke im Schlafzimmer eingerichtet, allerdings etwas aufwändiger, mit einem alten Schreibmaschinentisch, den ich gerade als Schminktisch herrichte. Davon gibt es Fotos, wenn alles fertig ist.

Damit niemanden der Neid packt: nein, dieses Beauty-Fach ist normalerweise nicht so aufgeräumt. So sieht es nur aus, wenn Mama ein wenig Ordnung gemacht hat. Meine Kinder leben eher das Prinzip Chaos. 
Aber: die Dinge sind zumindest an einem Ort und meine Kinder finden sie auch im halbwachen Zustand relativ einfach.

Mit liebem Gruß

Marie

Weitere Organisationstipps findest du hier, beispielweise für das Bad oder für Kinderspielzeug.

Komm noch schnell mit, ich nehme wieder an Linkpartys teil! Aber vergiss dein Notizbuch nicht, dort gibt es sooooo viel zu entdecken!

Keine Kommentare: