Mittwoch, 12. November 2014

DIY

Schon immer habe ich mit Begeisterung gebastelt und gewerkelt. Handarbeiten war nie so meine Sache, bei mir mussten es eher immer die großen und "gefährlichen" Werkzeuge sein. Und so probiere ich immer wieder neue Sachen aus.

Ich liebe kostengünstige DIY Projekte rund um Haus und Garten, die mit einfachen Mitteln tolle und funktionelle Ergebnisse zeigen. In Zeiten wie diesen, in denen gute Handwerker selten und leider kaum mehr zu bezahlen sind, müssen wir (wieder) lernen, selbst zuzupacken.

Auf geht es, was ich kann, kannst du auch!

Marie


Hochbeete bauen
Ein Flachdach begrünen
Projektplanung
Ordnung im Badezimmer
Ein Zuhause für schöne Erinnerungen
Blumenkisterln













Wovon ich die Finger lasse: alle Projekte, die mit (Elektro)Installationen zu tun haben, weiters alle Arbeiten am Steildach und an statisch relevanten Bauteilen. Hier kann einfach zu viel passieren.

Kommentare:

  1. Hallo Marie,
    vor allem von deinen Hochbeeten schwärme ich ja. Übrigens sind hier, wo ich wohne, sehr gute Handwerker da und die kann man sogar noch bezahlen. Da macht GG natürlich nicht alles selbst und ich auch nicht. Ich weiß jetzt nicht, wo du wohnst, aber in Erlangen hatten wir das gleiche Problem, was du schreibst.
    Ansonsten bin ich eher der Allrounder-Bastler. Ich schraube gerne an großen Dingen herum, aber ich mache auch gerne Handarbeiten, einfach alle Dinge, bei denen man kreativ sein darf.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun, danke für dein liebe Rückmeldung.

      Bei uns (Wien und Umgebung) sind Handwerker für den Privatmann leider kaum mehr zu bezahlen. Da wird man eben zum Selbermacher und Kreativ-Lösungs-Erfinder.

      Liebe Grüße
      Marie

      Löschen

Bitte hab Verständnis, wenn dein Kommentar erst nach einer Prüfung erscheint. Dieser Blog soll ein Ort der Freude, der freundlichen Kommunikation und des fröhlichen Ideenaustauschs sein. Trotzdem freue ich mich natürlich über alle Anregungen und Meinungen - auch kritische Meldungen sind willkommen, soferne sie höflich und konstruktiv sind.
DANKE für alle Kommentare, ich freue mich immer über Rückmeldungen.