Posts mit dem Label Bloggeraktion werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bloggeraktion werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Frühling am Teich

Unser kleiner Teich ist im Moment vor allem eines - grün. Nach dem eiskalten April mit ordentlich Neuschnee, der alle Frühlingsblüher vertrieben hat, erholt sich der Teich langsam und startet etwas gebremst in den Mai.




Der Teich liegt - wie hier zu sehen - mitten im Garten und hat eine Wasseroberfläche von rund 20 m2. An der tiefsten Stelle ist er rund 1,2 m tief, die Ufer sind abgeflacht und es gibt auch eine kleine Insel. Genau auf dieser Insel hat es sich Katze Lilith gemütlich gemacht - nasse Pfoten stören sie wenig - und jagt, was auch immer sie dort erwischen kann. Im Moment probiert sie ihr Glück mit Molchen und Kröten, war bisher aber gottseidank nicht sonderlich erfolgreich.




Am Ufer sammelt sich bereits jede Menge Laich an. Ende März konnten wir bis zu 11 Kröten auf einem Haufen zählen, dazu unzählige Kammmolche, die vergnügt im Teich grundelten. Wir haben keine Fische, somit vermehren sich die zugewanderten Bewohner in großer Zahl, ohne jemals lästig zu werden.




Anfang März war der Teich noch komplett kahl und braun, jetzt, Anfang Mai, treibt alles aus, Schilf, Farne, Fieberklee, Seerosen, Froschlöffel, Schachtelhalm und vieles mehr. In ein paar Wochen ist der Teich dann ein rosa - gelb - weißes Farbenmeer, wenn Seerosen, Fieberklee, Blutweiderich und Sumpfdotterblume um die Wette blühen.






Nach dem eiskalten Jänner mit bei uns völlig unüblichen Temperaturen bis zu -15°C, dem warmen März, der dem Garten richtig einheizte und dem völlig unterkühlten April mit Regen ohne Ende und 10 cm Neuschnee knapp nach Ostern hoffe ich auf einen wettermäßig gemäßigten Mai. Dieses Jahr ist nicht unbedingt ideal für die Blogger - Frühlingsgartenaktion, so untypisch und wechselhaft, wie sich das Wetter und damit auch die Pflanzsaisonen gestalten. Trotzdem gibt es hier fantastische Bilder und tolle Gartenposts zu sehen, schaut vorbei, bei

Petra von Mami Made It
Ines von Eclectic Hamilton
Kathrin von Topfgartenwelt 
Susan von Mein Gartenglück
Katharina von Kleingartentraum
Anja von Gartenbuddelei

Wer selbst einen tollen Garten hat und darüber berichtet, kann seine Posts hier verlinken. Je mehr desto besser, wir freuen uns alle über tolle Ideen und schöne Fotos von Pflanzen, Tieren, Projekten und vielem mehr rund um unsere Gartenleidenschaft.

Eine schöne erste Maiwoche wünscht

Marie

Mein Frühlingsgarten - sieben Blogs öffen ihre Gärten

Ganz herzlich willkommen zur unserer Bloggeraktion "Mein Frühlingsgarten". Sieben Blogs öffnen in den nächsten Wochen ihre Pforten und laden euch in den Garten ein. Mit dabei sind:


Petra von Mami Made It
Ines von Eclectic Hamilton
Kathrin von Topfgartenwelt 
Susan von Mein Gartenglück
Katharina von Kleingartentraum
Anja von Gartenbuddelei
Marie von Von Tag zu Tag - Mariesblog

Wir alle lieben unsere Gärten, den Frühling und können es am Ende des Winters kaum erwarten, dass es wieder losgeht. Garteln, Werkeln, neue Projekte oder einfach nur entspannen und die Seele baumeln lassen. Hauptsache Garten.

So unterschiedlich die Blogs sind, so verschieden sind auch die Gärten, lasst euch also überraschen, was ihr alles zu sehen bekommt.

Weil es so viele tolle Blogs gibt und ihr sicherlich auch viele gute Gartenideen habt, planen wir  eine Linkparty, die auf allen Blogs erscheinen wird. Hier können dann alle ihre Gärten vorstellen und Projekte verlinken. Die Party geht nächste Woche los, in vielen Gärten herrscht ja derzeit noch Winterstimmung. Außer ein paar Schneeglöckchen und Kroki tut sich bei mir noch nicht viel, obwohl ich gestern die allerersten winzigkleinen gelben Spuren an meiner Forsythie entdeckte. Mikroskopisch, aber definitiv vorhanden. Ich liebe die Frühlingszeit.

Auf Instagram geht es ebenfalls los, Fotos mit #meinfrühlingsgarten2017 verlinken und mitmachen.

Ich freue mich auf eine tolle Reise durch zahlreiche Frühlingsgärten.

Mit liebem Gruß

Marie

Natürlich nehme ich mit meinen Projekten auch immer an den vielen wunderbaren Linkpartys teil, die ich im Bloggerland so finde.

Alte Rezepte im Advent - hier wird gebacken, was die Backstube hergibt

Anfang Dezember riefen Maxi von Geschwisterkeks und ich die heurige Blogger-Adventaktion ins Leben: Alte Rezepte. Im Laufe der Zeit strandeten unzählige uralte Rezepte in meinem Haushalt, von Großmüttern, Urgroßmüttern und nicht mehr bekannten Verwandten.

http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/p/alte-rezepte-im-advent.html

In diesem Advent backen und kochen wir adventliche Rezepte nach, die ihren Ursprung großteil in den 1920-er und 1930-er Jahren haben. Viele davon sind natürlich wesentlich älter, wurden in der Familie weitergegeben und irgendwann aufgezeichnet.

http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/p/alte-rezepte-im-advent.html


Sechs Bloggerinnen und fünf Blogs beteiligen sich an dieser Aktion und die Ergebnisse sind einfach toll. Aber seht selbst.

Kokosbombena Kokosbomben (Ricarda)
Topfentascherln
Topfentascherln (Petra)
Kokosbusserln
Kokosbusserln mit Schokolade (Maxi)
Käsegebäcka Mürbes Käsegebäck (Ricarda)
Lebkuchen
Lebkuchen (Kathi und Julia)
Nusswürfel
Nusswürfel (Petra)
Schneesterne
Alexanders Schneesterne (Marie)
http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2016/11/omas-gedeckter-apfelkuchen.html
Omas Gedeckter Apfelkuchen (Marie)
http://geschwisterkeks.blogspot.co.at/2016/11/husarenkrapferl-bloggeraktion-advent.html
Husarenkrapferln - Bloggeraktion Advent 2016 (Maxi)
Rahmdalken (Ricarda)
http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2016/11/alte-rezepte-bloggeraktion-im-advent.html
Alte Rezepte - Bloggeraktion im Advent (Marie)

Besonders interessant ist es, die einzelnen Beiträge zu lesen und die Schwierigkeiten oder Herausforderungen, die beim Nachkochen dieser alten Rezepte entstehen, zu lösen. Was um alles in der Welt ist "Pottasche"? Kathi und Julia kennen die Antwort. Was ist ein "rascher Teig". Petra hat es herausgefunden. Warum wird der Mürbteig kein Mürbteig? Damit musste ich mich herumschlagen. Wie groß ist eine Rippe Schokolade? Was verstand man 1930 unter Cocosette? Diesen Fragen ging Maxi nach. Begriffen aus der alten Böhmischen Küche musste Ricarda nachforschen. Was sind "Dalken"?

Dazu kommt natürlich noch, dass alle diese Rezepte handschriftlich verfasst, also teilweise nur schwer entzifferbar sind. Außerdem sind die Aufzeichnungen reine Gedächtnisstützen für die Köchin selbst. Man braucht schon viel Gespür und Freude, um aus diesen Angaben etwas richtig Gutes zu zaubern. Die Ergebnisse sind aber auf jeden Fall absolut toll, ich danke allen Bloggerinnen dafür.

Wer auch (alte) Rezepte für Advent und Weihnachten hat, kann sie hier verlinken. Unter #alterezepteimadvent gibt es Fotos auf Instagram zu sehen.

Schönen Advent!
Marie

Natürlich nehme ich mit meinen Projekten auch immer an den vielen wunderbaren Linkpartys teil, die ich im Bloggerland so finde.

Alexanders Schneesterne

post contains affiliates

Mein kleiner Sohn, also kleiner, nicht klein, er ist immerhin schon stolze zwölf Jahre alt, entwickelt sich immer mehr zum Zuckerbäcker. Sein großer Bruder Vic ist der Koch, der mit seinen vierzehn Jahren schon problemlos ein Mittagessen für die ganze Familie auf den Tisch bringt. Alex ist der Bäcker und hat in unserer Familie immer die besten Ideen.


Vor einigen Tagen waren wir einkaufen, als Alex etwas bei den Weihnachtsbackutensilien entdeckte. Silberfarbene Zuckerschrift. Er war fasziniert und schon hüpfte eine Tube in den Einkaufswagen. Gemeinsam mit der Backform für Eiskristalle.