Posts mit dem Label Dankeschön werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dankeschön werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 3. Juli 2013

Kleine Geschenke verpacken

Zu Schulschluss wollen all die vielen guten Geister mit kleinen Geschenken bedacht werden, die meine Buben das Schuljahr über begleiten.

Klavierlehrer, Fussballtrainer, Horterzieherin, Lehrerin und viele andere verbringen während des Jahres viel Zeit und Mühe mit meinen Kindern und so ist es mir ein Bedürfnis, am Ende des Jahres Danke zu sagen.

Es ist nicht notwendig, dass diese Geschenke zur finanziellen Belastung werden. Lehrer beispielsweise dürfen ja eingentlich gar keine Geschenk annehmen. Es geht viel mehr um die Aufmerksamkeit und um den sichtbar gemachten Dank - und dieser muss weder viel kosten noch das zu Schulschluss ohnehin knappe Zeitbudget belasten.

Meine kleinen Dankeschöns brauchen rund 5 Minuten Arbeit pro Stück und kosten ca. 3 Euro.


Dankeschön für Lehrer und Erzieher.


Die Anleitung zum Verpacken gibt es hier.
Ein kleines Geschenk verpacken


Maries Tipp!
Vor allem, wenn die Kinder die Geschenke in der Schultasche transportieren, sehen die Schleifen meist sehr verknittert aus, wenn das Packerl übergeben werden soll. Aus diesem Grund verzichte ich bei diesen Gaben auf die Schleife und fixiere das Band nur wie eine Banderole.


Danke an Lehrer...

... und an Trainer.

Besonders praktisch finde ich es, die Widmung oder den Empfänger direkt auf das Packerl zu schreiben. Zusätzliche Glückwunschkarten kosten Geld und gehen doch leicht verloren.

Auch bei Kindergeburtstagen oder zu Weihnachten schreibe ich Empfänger und Widmung immer direkt auf das Packerl. Schon oft habe ich im kindlichen Auspackrummel den Überblick verloren und wußte dann nicht mehr, von wem welches Geschenk kam.

Bei vorsichtigem Transport kann man auch eine einfache Schleife binden.


Eine farblich passende Schleife aus Polyband.

Bei der Gestaltung bleibe ich einfach und klar.


Wichtig bei den kleinen Geschenken:

  • Papier, Banderole und Polyband sollen farblich abgestimmt sein - ein kleiner Vorrat schadet nie
  • ich achte besonders auf gerade Fälze und schöne Schnittkanten, das wirkt einfach besser
  • die Schokolade muss sich leicht verpacken lassen - eine gerade Form ist hier von Vorteil

Viel Spaß beim Verpacken und Schenken!

Marie

Natürlich nehme ich wieder an Linkpartys teil. Danke an die Veranstalter!
Weitere Dekoideen gibt es hier.



Donnerstag, 27. Juni 2013

Ein kleines Geschenk verpacken - in maximal 5 Minuten


Ein kleines Geschenk macht immer Freude.

Ich liebe die aufwändigen und schön gestalteten Deko-Seiten und Verpackungstipps. Aber im täglichen Leben habe ich normalerweise leider weder Zeit noch Material bei der Hand, um die wunderschönen Vorschläge nachzumachen.

Meist muss es schnell gehen - und trotzdem soll das Geschenk nett und persönlich aussehen. So gestalte ich in nicht einmal fünf Minuten ein nettes und ansprechendes Packerl.

Was ich dazu brauche - und am besten immer zu Hause habe:

  • eine kleine Bonbonniere, Schokolade oder ähnliches
  • Geschenkpapier
  • passendes Polyband in 2 cm Stärke
  • ein Blatt buntes Papier in passender Farbe
  • Filzstift in passender Farbe
  • Klebeband
  • Schere
 
Das Material ist fast immer zu Hause vorrätig.

Zuerst packe ich die Schokolade ein. Dabei achte ich auf parallele Kanten und schöne Klebefälze.


Papier Ton-in-Ton sieht immer edel aus.

Gerade Kanten und schöne Klebefälze sind wichtig.

Nun schneide ich aus dem bunten Papier einen 5 cm breiten Streifen zu, der rund 6 cm länger als die Diagonale des Packerls sein soll.

                                                                                                
Farblich passendes Papier zuschneiden.


Ich klebe den Papierstreifen nun diagonal über das Packerl, knicke die Ränder sauber um und fixiere den Streifen auf der Rückseite mit etwas Klebeband.


Den Papierstreifen schräg über das Packerl legen ...

... und auf der Rückseite fixieren.
 

Nun binde ich mit dem Polyband eine schöne Schleife.

                                                                                              
Einfach aber stilvoll. So ein Packerl erfreut den Beschenkten.
      

Maries Tipp!
Auf die Papier-Banderole kann man gut einen Gruß, den Empfänger oder eine Widmung schreiben. Am besten mit einem farblich passenden Filzstift. .

Über so ein persönlich gestaltetes Packerl wird sich jeder freuen.


Wichtig ist:

  • bei einem Farbton bleiben
  • bei der Schleife nicht übertreiben - eine einfache Masche reicht aus
  • alle Kanten sollen sauber abgeschnitten und umgefaltet sein
  • die Kanten der Bänder werden sauber schräg abgeschnitten

Viel Spaß beim Gestalten!

Marie

Natürlich nehme ich an Linkpartys teil. Hier gehts lang!
Weitere Dekoideen gibt es hier.