Posts mit dem Label Erdbeeren werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Erdbeeren werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 16. Juni 2015

Picknick im Glas

Im Sommer sind wir viel unterwegs. Im Schwimmbad, mit dem Rad, Ausflüge jeder Art, Sportveranstaltungen, Wanderungen und vieles mehr. Meist nehmen wir den Proviant mit, denn erstens ist es auf Dauer viel zu teuer, wenn man jedesmal einen Imbiss kaufen muss. Zweitens sind die Dinge, die es so zu kaufen gibt (Würstel, Pommes, Wurstsemmeln und Co.), auf Dauer langweilig und ungesund. Und drittens gibt es dort, wo wir unterwegs sind, oft gar nichts zu Kaufen.




So bin ich immer auf der Suche nach Rezepten und Ideen, die gut schmecken, gut haltbar und gesund sind und sich leicht und schnell vorbereiten lassen.

Schichtspeisen im Glas sind hier ein Hit. Sie eignen sich für alle Ausflüge, bei denen es nicht so sehr auf das Gewicht ankommt (die Gläser sind schwer!) und man eine Kühltasche mitnehmen kann. Also beispielsweise für einen sommerlichen Nachmittag am See.




Ich habe für jeden zwei Gläschen gefüllt, ein pikantes und ein süßes. Die Portionen waren ausreichend, um auch meine hungrige Meute satt zu bekommen.


Pikanter Gurkensalat im Glas




Für das pikante Gläschen habe ich Knäckebrot, Cottage Cheese und Gurken schichtweise übereinandergestapelt.

Zutaten für 5 normal große Marmeladegläser
 
1 Gurke
2 Becher Cottage Cheese
Kräuter und Gewürze nach Belieben
5 Scheiben Knäckebrot

Das Knäckebrot wird grob gebrochen, darauf kommt der gewürzte Cottage Cheese und obenauf die gewürfelten Gurken. Das Brot weicht nur leicht durch und schmeckt sehr gut.




Süßer Salat im Glas




Ins süße Gläschen kamen Joghurt, Reste vom Schokoladenkuchen und Obst.




Zutaten für 5 normal große Marmeladegläser

Kuchenreste oder alternativ 3 bis 4 Butterkekse pro Glas
2 Becher Naturjoghurt
etwas Vanillezucker (selbstgemacht, natürlich)
Obst der Saison, in meinem Fall 2 Pfirsiche, Erdbeeren und Ribisel

Kekse oder Kuchen grob brechen, Joghurt mit ein wenig Zucker vermischen, als zweite Schichte einfüllen. Zum Schluss kommt das Obst obenauf.




Erdbeeren und Ribisel waren schon aus der eigenen Ernte, der Sommer ist da!




Die Gläser gut verschließen und ein paar Stunden kühlen. In der Kühltasche mitnehmen.




Guten Appetit!

Marie

Jetzt gibt es wieder tolle Linkpartys mit vielen guten Ideen. Komm mit! Ich mach mit!

Freitag, 10. April 2015

Ostern - und eine sensationelle Erdbeertorte

Diese Osterferien waren wettermäßig zu vergessen! Kalt, nass, windig, trüb und grauslich. Oder sonnig und noch kälter mit eisigem Wind. Schade, die Kinder wären gerne mehr im Freien gewesen, aber der Spaß kam trotzdem nicht zu kurz. Nur eben Indoor.

Ein paar Osterimpressionen, Ideen und Rezepte habe ich hier zusammengestellt.

Die bunten Blumen stammten noch nicht alle aus unserem Garten - leider. Narzissen und Forsythien blühen zwar schon, aber Iris und Tulpen kaufte ich dazu. In einem einfachen Blumentopf dicht an dicht arrangiert wirken die Blumen üppig und fröhlich.




Der Garten war nass und kalt uns somit gab es die "Osternester" eben im Haus. Auch kein Problem.




Und hier die Ostertorte: eine Erdbeer -Joghurt - Torte. Ein tolles Rezept, das allerdings ein wenig Zeit braucht, vor allem zum Aushärten.


Erdbeer - Joghurt - Torte mit Erdbeerspiegel und frischen Erdbeeren




Boden: ein einfacher dünner Biskuitboden

3 Eier - Schnee schlagen
100 g Zucker
75 g Mehl
25 g Stärkemehl
Vanillezucker oder Zitronenschale nach Geschmack

Schnee schlagen, restliche Zutaten vermengen, Schnee unterziehen, Biskuit 10 min bei 180°C in einem Tortenring backen. Auskühlen lassen.

Erdbeer - Joghurt - Creme: wer möchte, kann die Hälfte des Joghurts durch Schlagobers ersetzen. Dann schmeckte es etwas voller, ist natürlich aber auch wesentlich fetter. Uns schmeckt die Joghurt - Variante sehr gut.

750 g Joghurt (kein Magerjoghurt)
150 g Zucker
250 g Erdbeeren
5 Blatt Gelatine
etwas Zitronensaft

Erdbeeren waschen putzen und klein schneiden. Passieren und mit Zitronensaft vermischen. Joghurt mit Zucker und Erdbeeren vermischen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen, dann aufkochen. 10 EL der Joghurtmasse in die Gelatine einrühren (langsam), dann diese Masse mit der restlichen Joghurt - Erdbeer - Masse gut vermischen. Ein wenig anziehen lassen.
Wenn die Masse zu stocken beginnt, in den Tortenring auf den Biskuitboden gießen und gut kühlen. Mindestens 24 Stunden.

Erdbeerspiegel:

250 g Erdbeeren
100 g Zucker
Zitronensaft
5 Blatt Gelatine

Erdbeeren waschen, putzen, pürieren und mit Zitronensaft und Zucker vermischen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen, dann aufkochen. Gelatine mit Erdbeermasse vermischen und leicht anziehen lassen. Bevor die Masse stockt (sie muss schon recht kühl sein, wichtig!) auf die feste und kalte Joghurtmasse gießen und nochmals kalt stellen. Mit frischen halbierten Erdbeeren verzieren.

Die Torte ist nicht ganz einfach und sicher nichts für Anfänger. Man sollte schon ein wenig Übung haben, vor allem im Umgang mit Gelatine. Dann ist sie aber keine Hexerei - man muss nur genug Zeit zum Kühlen einplanen.




Der Frühling ist da! Seit gestern hat es fast 20°C und es ist sonnig und mild. Auf in den Garten, der Gemüsegarten ruft sehr, sehr laut.

Mit liebem Gruß
Marie

Natürlich nehme ich auch wieder an Linkpartys teil.