Posts mit dem Label Essen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Essen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 12. Januar 2015

Wunderbar für Wintertage - Geschnetzeltes mit Pilzen

In einem Beitrag über meine Menüplanung habe ich ein Foto gepostet, zu dem ich immer wieder Anfragen bekomme. "Bitte um das Rezept!" Gerne, hier ist es.


Geschnetzeltes mit frischen Pilzen



Ein gutes, schnelles und gesundes Rezept für die ganze Familie. Ich habe Eierschwammerln (Pfifferlinge) verwendet (wir hatten sie am Wochenende davor selbst gefunden), aber man kann auch Champignons oder andere Pilze nehmen, ganz nach Geschmack und Verfügbarkeit.

Zutaten für 4 Portionen
  • 600 g Hühnerfilet oder Truthahnfilet
  • mindestens 500 g Pilze oder Schwammerln
  • 4 EL Rapsöl
  • 2 EL Mehl
  • 1/4 l Sauerrahm
  • 1/4 l Suppe
  • Salz, Pfeffer
  • frische Petersilie
Eierschwammerln putzen, waschen, kurz in Essigwasser aufkochen und abseihen. Dieser Schritt ist nur bei Pfifferlingen notwendig, weil sie sonst bitter schmecken.
Hühnerfilets in Streifen schneiden, salzen, pfeffern und in Rapsöl anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
Mit dem verbliebenen Öl, Mehl und Suppe eine sogenannte Einbrenn herstellen (wie heißt das in Deutschland?), Fleisch und Pilze dazugeben und alles etwa 10 Minuten auf kleiner Flamme dünsten.
Rahm einrühren, abschmecken, mit viel Petersilie garnieren.

Guten Appetit!

Marie

Natürlich bin ich wieder bei Linkpartys dabei.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Was wollen wir heute essen?


Das tägliche Kochen und Zubereiten von bis zu drei Mahlzeiten pro Tag stellt uns Mamas (und Papas) vor große Herausforderungen. Natürlich kochen wir gerne, werkeln in der Küche, probieren neue tolle Rezepte aus und freuen uns über ein gelungenes Ergebnis.

Das tägliche Kochen hat damit nur leider manchmal nicht allzuviel zu tun. Eine schnelle, gute, ausgewogene, gesunde, kostengünstige Mahlzeit muss zeitgerecht auf den Tisch kommen. Und dann gibt es oft lange Gesichter, weil es "nur" Gemüse oder "nur" Nudeln sind.

Viele Familien haben angesichts des Zeitmangels und des Anspruchs der Sprösslinge kapituliert und ernähren ihren Nachwuchs mit Fertiggerichten. Abgesehen davon, dass es teuer ist, führt diese Art der Nahrungszufuhr zwangsläufig früher oder später zu Übergewicht. Mag sein, dass es auch viele tolle ausgewogene (und noch teurere) Fertiggerichte gibt, alleine der Blick auf die Zutatenlisten lässt mich regelmäßig erschauern. Was da nicht alles drinnen ist...

Manchmal geht es wirklich nicht anders. Und schmeckt dann auch wirklich gut. Aber oft kann man mit ein wenig Planung und Organisation der dauernden Fast-Food-Falle entkommen.

Ich beziehe meine Familie in die Menüplanung ein. Mit diesem Plakat. Es hängt gut sichtbar in unserer Organisationszone, neben Stundenplänen, Kalender, Trainingszeiten und Einladungskarten.


Meine Wunschliste. Gratis.

Wer eine Idee hat, trägt sie einfach ein. Es müssen keine großartigen Menüvorschläge sein, ein Stichwort genügt. Oder eine Beilage, oder eine Suppe, oder "die Mascherlnudeln".

Bei der wöchentlichen Menüplanung versuche ich, möglichst viele Vorschläge einzubeziehen. Somit höre ich viel seltener den Standardsatz: "Du kochst ja nie ... bei uns gibt es nie....". Jeder kann jederzeit sein Lieblingsessen vorschlagen.

Das Plakat könnt ihr hier gratis herunterladen und ausdrucken. Es ist auf A4 zugeschnitten, kann aber natürlich auch auf A3 gedruckt werden.

Viel Vergnügen bei der Menüplanung.

Marie

Besuch mich doch auf facebook oder pinterest! Ich freue mich!

Natürlich bin ich wieder bei Linkpartys dabei.