Posts mit dem Label Loser werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Loser werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sommerzeit ist Wanderzeit - der Loser im Ausseerland

Der Loser im Ausseerland ist ein ganz besonderer Berg - daher wird das jetzt ein Post mit vielen, vielen Fotos. Die Landschaft ist einfach traumhaft und die ganze Wanderung ein reines Vergnügen für die ganze Familie.




Naja, nicht ganz, im Gegensatz zu weniger bekannten Gipfeln ist am Loser nämlich immer relativ viel los. Leider auch viele Touristen, die meinen, den Weg mit Badelatschen begehen zu können. Vor allem der erste Aufstieg zwischen Augstsee und Loserfenster ist mühsam, viele Leute, ein ziemlich steiler Weg und überall völlig entkräftete konditionsschwache Personen, die sich mit hochrotem Kopf weiterquälen. Dabei ist dieser erste Anstieg gar nicht ungefährlich, passagenweise muss man fast mit Händen und Füßen über hohe Steinstufen klettern.








Fazit trotzdem: ein toller Ausflug, auch für Kinder - allerdings müssen diese trittsicher sein, eine gute Kondition haben und vor allem: GUTE WANDERSCHUHE!








Der Weg führt vom Loserparkplatz bei der Loserhütte über den Augstsee zunächst zum Loserfenster und zum ersten (kleinen) Gipfel. Dann geht es weiter, durch Latschen und über Almen zum Loser. Der Rückweg führt über einen Saumpfad wieder zum Loserparkplatz zurück. Der Weg ist schön zu gehen, allerdings müssen stellenweise Geröllfelder überquert werden, bei denen man bis zu 200 m abstürzen kann. Also: gute Schuhe, trittsichere Kinder und Eltern, und ein ruhiger Gang. Fehltritte können fatal enden.












Wir sind diese Wanderung erstmal gegangen, als die Kinder 7 und 9 Jahre alt waren. Es war kein Problem, bei den steileren Passagen waren sie sogar sehr diszipliniert. Freunde haben die Tour auch schon mit kleineren Kindern gemacht, allerdings sind diese Kinder wirklich kleine Bergziegen und im Gebirge aufgewachsen.


















Die Tour dauert rund 3 Stunden, es gibt dazwischen keine Einkehrmöglichkeiten und kein Wasser, ausreichend Getränke und Proviant sind also Pflicht.






Das Wetter kann im Ausseerland sehr schnell umschlagen, es ist also wichtig, die Berge zu beobachten und nur bei gutem Wetter aufzusteigen.

Aussicht, Landschaft und Vegetation entschädigen aber hundertmal für kleine Unannehmlichkeiten.

Weitere tolle Touren für den Sommer in Österreich sind der Sonnwendstein, Wandern am Semmering, der Zirbitzkogel und für einen Kurzausflug der Husarentempel in Mödling.

Noch drei Schultage, dann ist es für dieses Schuljahr geschafft. Ich packe schon wieder, meine Packliste hilft mir dabei. Die Kinder dürfen zu den Großeltern fahren, hurra, das bedeutet für mich ein wenig "Kinderferien". Manchmal brauche ich das einfach...

Linkparty #6 Von Tag zu Tag ist noch offen, komm vorbei, ich freue mich auf viele Projekte und tolle Ideen.

Mit sonnigen Grüßen
Marie

Natürlich nehme ich auch wieder an Linkpartys teil! Komm mit, hier gibt es tolle Projekte, neue Blogs und viele Ideen.