Posts mit dem Label Ostern werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ostern werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 10. April 2015

Ostern - und eine sensationelle Erdbeertorte

Diese Osterferien waren wettermäßig zu vergessen! Kalt, nass, windig, trüb und grauslich. Oder sonnig und noch kälter mit eisigem Wind. Schade, die Kinder wären gerne mehr im Freien gewesen, aber der Spaß kam trotzdem nicht zu kurz. Nur eben Indoor.

Ein paar Osterimpressionen, Ideen und Rezepte habe ich hier zusammengestellt.

Die bunten Blumen stammten noch nicht alle aus unserem Garten - leider. Narzissen und Forsythien blühen zwar schon, aber Iris und Tulpen kaufte ich dazu. In einem einfachen Blumentopf dicht an dicht arrangiert wirken die Blumen üppig und fröhlich.




Der Garten war nass und kalt uns somit gab es die "Osternester" eben im Haus. Auch kein Problem.




Und hier die Ostertorte: eine Erdbeer -Joghurt - Torte. Ein tolles Rezept, das allerdings ein wenig Zeit braucht, vor allem zum Aushärten.


Erdbeer - Joghurt - Torte mit Erdbeerspiegel und frischen Erdbeeren




Boden: ein einfacher dünner Biskuitboden

3 Eier - Schnee schlagen
100 g Zucker
75 g Mehl
25 g Stärkemehl
Vanillezucker oder Zitronenschale nach Geschmack

Schnee schlagen, restliche Zutaten vermengen, Schnee unterziehen, Biskuit 10 min bei 180°C in einem Tortenring backen. Auskühlen lassen.

Erdbeer - Joghurt - Creme: wer möchte, kann die Hälfte des Joghurts durch Schlagobers ersetzen. Dann schmeckte es etwas voller, ist natürlich aber auch wesentlich fetter. Uns schmeckt die Joghurt - Variante sehr gut.

750 g Joghurt (kein Magerjoghurt)
150 g Zucker
250 g Erdbeeren
5 Blatt Gelatine
etwas Zitronensaft

Erdbeeren waschen putzen und klein schneiden. Passieren und mit Zitronensaft vermischen. Joghurt mit Zucker und Erdbeeren vermischen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen, dann aufkochen. 10 EL der Joghurtmasse in die Gelatine einrühren (langsam), dann diese Masse mit der restlichen Joghurt - Erdbeer - Masse gut vermischen. Ein wenig anziehen lassen.
Wenn die Masse zu stocken beginnt, in den Tortenring auf den Biskuitboden gießen und gut kühlen. Mindestens 24 Stunden.

Erdbeerspiegel:

250 g Erdbeeren
100 g Zucker
Zitronensaft
5 Blatt Gelatine

Erdbeeren waschen, putzen, pürieren und mit Zitronensaft und Zucker vermischen. Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen, dann aufkochen. Gelatine mit Erdbeermasse vermischen und leicht anziehen lassen. Bevor die Masse stockt (sie muss schon recht kühl sein, wichtig!) auf die feste und kalte Joghurtmasse gießen und nochmals kalt stellen. Mit frischen halbierten Erdbeeren verzieren.

Die Torte ist nicht ganz einfach und sicher nichts für Anfänger. Man sollte schon ein wenig Übung haben, vor allem im Umgang mit Gelatine. Dann ist sie aber keine Hexerei - man muss nur genug Zeit zum Kühlen einplanen.




Der Frühling ist da! Seit gestern hat es fast 20°C und es ist sonnig und mild. Auf in den Garten, der Gemüsegarten ruft sehr, sehr laut.

Mit liebem Gruß
Marie

Natürlich nehme ich auch wieder an Linkpartys teil.

Donnerstag, 19. Februar 2015

Ideen für Ostern - wunderschöne Dinge von kreativen Bloggerinnen

Der Fasching ist vorbei und Ostern nähert sich mit Riesenschritten. In manchen Gegenden wird Ostern  nicht besonders groß gefeiert, es gibt ein Frühstück oder eine Jause und ein paar Häschen für die Kinder. In anderen Teilen allerdings ist es durchaus üblich, zu Ostern auch größere Dinge zu verschenken.

Jetzt ist die richtige Zeit, um ein paar Ideen zu sammeln.

Ich bin immer wieder völlig hingerissen von den entzückenden Dingen, die kreative Bloggerinnen in ihren kleinen Shops anbieten. Zu Weihnachten habe ich hier ein paar Blogs und Shops vorgestellt, die kleine selbstgemachte Kostbarkeiten anbieten.


Ideen kreativer Bloggerinnen

Zu Ostern möchte ich wieder eine solche Aktion starten. Wenn Du also einen kleinen Shop hast und gerne mit einer Idee hier vertreten sein willst, dann schick mir doch bitte eine Nachricht oder hinterlasse einen Kommentar.

Wir haben immer wieder die Wahl: geben wir unser Geld bei großen Unternehmen aus oder unterstützen wir die vielen kleinen Betriebe in unserer Umgebung und in der Blogger-Gemeinde.

Ich freue mich auf deine Rückmeldung (Kommentar oder Kontaktformular), wenn du mit deinem Shop hier vertreten sein willst.

Auf ein kreatives Schenken freut sich

Marie

Die Teilnahme ist absolut kostenlos und unverbindlich, ich stelle lediglich eines deiner Produkte, das mir besonders gut gefällt, hier vor und verlinke deinen Shop, wenn er zum Thema Ostergeschenke und zu meinem Blog passt. Du stimmst zu, dass ich eines oder mehrere deiner Fotos mit Quellenangabe und Link zu deinem Blog verwenden darf. Außerdem erstelle ich ein Pinterest Board mit den besten Ideen.

Mittwoch, 19. Februar 2014

Mein Garten im Feber - was blüht denn da?

Ich träume immer noch vom immerblühenden Garten - bisher allerdings noch mäßig erfolgreich. Ende Jänner - Anfang Feber finde ich meinen Garten eher ein wenig trostlos. Kein Schnee, kein Raureif, die meisten Stauden und Gräser bereits abgeschnitten, damit das frische Grün durchtreiben kann. Aber das lässt noch auf sich warten.

Ein paar kleine Lichtblicke habe ich allerdings bereits entdeckt. In zwei Wochen wird es überall blühen, ich muss nur noch ein wenig warten.

Schneeglöckchen.

Seit drei Jahren pflanze ich jeden Herbst eifrig Schneeglöckchen. Ich hätte so gerne einen dichten Teppich dieser wunderbaren kleinen Blümchen. Leider ist Galanthus nivalis, Galanthus elwesii und wie sie alle heißen zumindest in meinem Garten eine Diva. Sie kommt oder auch nicht. Ein paar Schneeglöckchen sind trotzdem schon da.

Schneeglöckchen.

Leberblümchen gibt es immer viele, das erste habe ich gestern schon entdeckt. Zauberhaft. In zwei Wochen bilden sie im "Wäldchen" dann einen dichten blauen Teppich.

Das erste Leberblümchen im "Wäldchen"
Auch die ersten Winterlinge stecken ihre kleinen gelben Köpfchen durch die Mulchdecke. Das Herbstlaub lasse ich immer unter den Sträuchern liegen. Darin überwintern Käfer und andere Tiere und es zersetzt sich zu wunderbarem Humus. Nackte Erde gibt es in meinem Garten nicht.

Der erste Winterling wagt sich zwischen dem Herbstlaub heraus.

Die Palmkätzchen sind schon dick und silbrig und pelzig. Ich werde heute gleich die Zweige für Ostern schneiden, sonst beginnen sie noch zu blühen. Es ist zwar noch sehr früh (und Ostern heuer spät), aber normalerweise halten Palmkätzchen in der Vase ohne Wasser (!) ziemlich lange.

Pelzige Palmkätzchen.

Die Palmkätzchen sind am Ansatz ganz rosa.
Im Gemüsegarten herrscht noch tiefer Winter, nur im Frühbeetkasten kommt der erste Spinat. Auch ein paar (asiatische) Pflücksalate haben den kalten Jänner überlebt und wachsen zaghaft weiter. Bald gibt es das erste frische Grün auf dem Teller.

Ein paar Pflücksalate haben den kalten Jänner überstanden.
In ein paar Tagen kann ich den ersten Spinat ernten.

Den ersten jungen Spinat koche ich nicht, sondern mache daraus einen köstlichen Salat. Junge Spinatblätter schmecken roh und frisch besonders gut.

Bald kommt der Frühling. Meine Gartenplanung gedeiht schon prächtig, der Plan für den Gemüsegarten ist fertig und die ersten Babypflanzen stehen am Fensterbrett. Jetzt muss nur mehr das Wetter mitspielen.

Mit lieben Grüßen
Marie

Weitere Posts aus meinem Garten

***http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/09/herbstzeit-ist-pflanzen-schnittzeit.html***http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/07/schnelle-gemusebeilage-frisch-aus-dem.html***http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/09/tischdeko-mit-seerosen.html***http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2013/11/der-immerbluhende-garten.html***http://vontagzutag-mariesblog.blogspot.co.at/2014/01/paprika-und-pfefferoni.html***