Posts mit dem Label Urlaub werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Urlaub werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Koffer packen

Es ist ein uraltes und entsprechend abgenütztes Thema - und trotzdem hilft es mir jedesmal wieder beim Packen: die Packliste.

Heute habe ich die Koffer für meine beiden Buben gepackt. Sie dürfen morgen für zwei Wochen zu den Großeltern fahren, danach machen wir noch zwei Wochen Familienurlaub. Also muss ich alles Nötige für vier Wochen Sommerurlaub in Österreich einpacken. Und wer das Wetter im Sommer in Österreich, noch dazu im Mittelgebirge kennt, weiß, dass so ziemlich der gesamte Kleiderschrank mitgenommen werden muss. Von wochenlangem Dauerregen mit 8°C Höchsttemperatur, Nächten im Bereich des Gefrierpunktes bis zu Tropennächten mit 28°C und Hitzetagen ist wettermäßig alles möglich.

Schon vor Jahren habe ich daher für die diversen Urlaubsformen meine Packlisten in den Computer getippt. Diese werden jährlich ergänzt und adaptiert. Windeln und Wickelzubehör konnte ich schon vor langer Zeit streichen, dafür werden die Sportutensilien jährlich mehr.

Heute habe ich also meine Liste "Sommerurlaub Österreich" für jedes Kind ausgedruckt, die Mengen der benötigten Kleidungsstücke grob geschätzt und auf die Liste geschrieben. Eine kurze Adaptierung, weil der Urlaub heuer sehr lang ist - und die neue Liste mit dem Jahr 2014 neu gespeichert.


Das Packen geht anhand einer solchen Liste dann Ruck-Zuck. Kleiderschrank auf, alles benötigte herausgenommen, auf der Liste abgehakt und in den Koffer gelegt. Was ich morgen noch bedenken oder einpacken muss, wird mit Leuchtstift markiert.

In der letzten Woche habe ich schon darauf geachtet, dass die Kinder nur mehr Dinge trugen, die nicht in den Urlaub mitgenommen werden sollten. Und das schöne und warme Wetter war mir beim Wäschetrocknen sehr behilflich. Ich bin nämlich ein strikter Gegner des Trockners und lasse meine Wäsche lieber im Sonnenschein und Wind im Freien trocknen. Besser fürs Budget, besser für die Umwelt und ein unvergleichlich frischer Wäscheduft, ganz ohne Weichspüler und Parfums.

Eigentlich kann ich Kofferpacken nicht ausstehen, so gerne ich auch verreise. Kofferpacken für andere, wenn ich noch nicht verreisen darf, ist doppelt hart. Aber mit meiner Packliste geht es eigentlich schnell und stressfrei und ich vergesse nur sehr selten etwas. Und einem schönen Urlaub steht jetzt auch nichts mehr im Wege - hoffentlich spielt auch das Wetter noch mit.

Mit liebem Gruß
Marie

Die Urlaubs - Kiste

Wir fahren auf Urlaub! Zwar sind es noch ein paar Tage bis dahin, aber schön langsam türmen sich die diversen Reiseunterlagen, Karten, Listen und Informationen.




Um alles griffbereit zu haben und vor allem nichts zu verlegen oder zu vergessen, habe ich eine Urlaubsbox eingerichtet. Eine einfache Box im Format A4, in der wir alle Urlaubsunterlagen sammeln. So haben wir alles an einem Ort und können vor der Abreise nichts vergessen.

Derzeit enthält die Urlaubsbox schon:

  • Buchungsbestätigungen der Hotels - jede in einem eigenen Klarsichtmäppchen in Deutsch und der Landessprache
  • Notfalladressen und Telefonnummern (beispielsweise um Kreditkarten zu sperren)
  • Versicherungsunterlagen (Reise-Rückholversicherung, etc. + Telefonnummern)
  • Unterlagen des Reisebüros
  • diverse Landkarten und Stadtpläne
  • Unterlagen, die wir für das Auto brauchen, also Unfallbericht, Grüne Versicherungskarte, etc., ebenfalls in einer eigenen Mappe
  • Informationen des Touringclubs zu den Reiseländern
  • das in Südeuropa zwingend vorgeschriebenen Ersatzlampenset
  • ein Länderpickerl
  • die Monatsvignette für eines unserer Reiseländer
  • zwei Reiseführer
  • unsere Packliste 



In den nächsten Tagen wird noch einiges dazukommen.

Am Tag vor der Abreise wird dann alles sortiert und entsprechend verstaut.

Gute Reise!
Marie

Natürlich nehme ich auch wieder an Linkpartys teil.