Posts mit dem Label Vase werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Vase werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Herbst in der Vase

Den heutigen Herbststrauß habe ich weder selbst gepflückt noch selbst gestaltet. Aber selbst geschenkt bekommen - von meinem allerliebsten Ehemann. Süß, nicht? Er steht, farblich auf das herbstlich gestaltete Wohzimmer abgestimmt, in einer schlichten Glasvase am Glastisch.



Ohne viel Tamtam und Deko rundherum. Der Strauß wirkt von alleine, man muss ihn gar nicht in Szene setzen.




Mittlerweile ist es wieder problemlos möglich, Glasvasen mit Blumen am niedrigen Glastisch stehen zu lassen, ohne gleich eine Katastrophe heraufzubeschwören. Die Kinder sind alt genug, um nicht mehr alles versehentlich umzuwerfen und sich daran zu verletzen. Die Katzen sind Freigänger und leben, wenn sie zu Hause sind, hauptsächlich im Obergeschoss. Und auch der Hund lässt den Tisch in Ruhe. Wow, fünf Welpen so erzogen, dass ich Blumen stehen lassen kann!



 

Mit liebem Gruß

Marie

Natürlich nehme ich mit meinen Projekten auch immer an den vielen wunderbaren Linkpartys teil, die ich im Bloggerland so finde. Vielen Dank an die Veranstalter für die Mühe.

Wer auch tolle Linkpartys kennt oder gibt, kann sie hier eintragen.

Herbstdeko in der Vase

Manchmal muss es schnell gehen, gerade im Deko-Sektor. Entweder eine Sache ist in 10 Minuten erledigt, oder man hat eben keinen Blumenschmuck in der Vase. Mehr Zeit ist nicht. Kennen wir alle.


Was man unterschätzt, gerade wenn es richtig hektisch ist, sind Wirkung und Effekt der kleinen Dinge auf das Wohlbefinden. Es macht einen riesigen Unterschied, ob ein Tisch geschmückt ist oder nicht, vor allem in stressigen Zeiten. Was man überschätzt, ist oftmals der Zeitaufwand. In 5 bis 10 Minuten kann man etwas verändern, ganz leicht, man muss nur anfangen.

Iris und Jungfrau

Ich liebe es, wenn es in meinem Garten überall blüht. Am liebsten wäre mir ja ein immerblühender Garten, ich arbeite daran.




Die meisten Blumen und Stauden setze ich an, um mich im Garten daran zu erfreuen. Natürlich schneide ich auch immer wieder Blüten für die Vase, aber im Prinzip sind meine Blumen Gartenschönheiten. Bis auf die Iris. Diese setze ich nur aus einem einzigen Grund an: um sie für die Vase schneiden zu können. Iris sind meiner Meinung nach die schönsten Vasenblüten überhaupt. Gleich gefolgt von weißen Lilien, natürlich.




Meine Iris stehen in voller Blüte und so habe ich heute ein paar für die Vase geschnitten. Begleitet werden sie von der Jungfrau im Grünen, die ebenfalls durch meinen Garten tanzt. Einmal ausgesät bleibt sie für viele Jahre und sucht sich ihren Lieblingsplatz selbst.




Die Jungfrau ist noch im Knospenstadium, wenn sie aber morgen aufblüht, hat sie zarte hellblaue Blüten, die wie Sterne wirken. Gemeinsam mit der Iris ein unschlagbares Duo.
Ich liebe einfache glatte Glasvasen, vor allem weiß, aber manchmal auch färbig. Diese blaue Vase - einst ein Hochzeitsgeschenk einer lieben Freundin - passt einfach toll.





Ein wunderbares Duo, die Jungfrau und die Iris.

Wer noch Lust und tolle Projekte hat, meine Linkparty Von Tag zu Tag #5 ist noch offen. Komm vorbei!


Linkparty #5


Auf ins Wochenende, das Wetter soll gut werden.

Mit liebem Gruß

Marie

Natürlich nehme ich auch wieder an Linkpartys teil. Es sind ein paar neue dabei! Komm mit, es lohnt sich!