Posts mit dem Label Weihnachtsgeschenke werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Weihnachtsgeschenke werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Letzte Vorbereitungen für das Fest

Weihnachten naht mit Riesenschritten - nur mehr eine Woche! Meine Vorbereitungen sind schon recht weit gediehen, die meisten Sachen sind fertig oder besorgt, in der letzten Woche geht es vor allem ums Einpacken und ums Einkaufen der kulinarischen Dinge. Vieles kann ich jetzt schon besorgen bzw. gut einfrieren. Ich achte darauf, dass ich am 23. und 24. wirklich nur mehr das kaufe, was absolut frisch sein muss - so reduziert sich der Stress.
Hier findest du viele Ideen zu Advent und Weihnachten, die sich auch in der letzten Woche noch gut umsetzen lassen.
Advent und Weihnachten

Basteln mit Kindern
Backen mit Kindern
Lieblingskekse
Weihnachtsdeko
Kekse backen mit Kindern
Adventkalender für die ganze Familie
Jetzt blühen die Barbarazweige
Das Adventhaus
Weihnachtliche Blumenkisterln
Geschenke in weiß und gold
Tischdeko rot
Ausstechkekse
Geschenkelisten
Weihnachten ohne Stress
Barbarazweige schneiden



Eine schöne letzte Adventwoche wünscht

Marie

Natürlich bin ich wieder bei Linkpartys dabei.

Freitag, 14. November 2014

Advent - und Weihnachtsspecial: eine wunderbare Zeit mit und für Kinder - Basteln wir doch etwas Schönes!

Seit mehr als einem Jahrzehnt wird unser Leben zu einem großen Teil von unseren Kindern bestimmt. Jugend, Studentenleben und die Zeit als junge berufstätige Erwachsene liegen weit hinter uns. Einerseits erscheint mir diese Zeit sehr lang. Auf der anderen Seite ist es kaum einen Augenblick her, seit ich meinen ersten positiven Schwangerschaftstest in Händen hielt...

Über all die Jahre haben wir immer versucht, unsere Kinder in alles einzubinden, in die Tätigkeiten im Haushalt, in unsere Freizeit, in Kultur und Kunst, in Sport und Spiel.




Basteln und Kochen war von Anfang an für uns wichtig. Erstens machen wir es sehr gerne. Und zweitens wird dadurch Kreativität und Motorik vor allem bei kleinen Kindern wunderbar und spielerisch gefördert. Im Advent veranstalten wir regelmäßig einen Bastel- und einen Keksbacknachmittag. Jedes Kind darf dazu einen Freund oder eine Freundin einladen, mit vier Kindern bleibt es auch für mich überschaubar.

Hier kommt ein unsortierter Überblick über mehr als 10 Jahre Advent und Weihnachten mit Kindern. Entschuldigt die teilweise schlechte Fotoqualität. Alle Fotos sind mittem im Geschehen schnell fotografiert worden, denn meine helfenden Hände waren permanent gefragt, so blieb nicht viel Zeit fürs Fotografieren.

Alle Ideen habe ich mit meinen Kindern und ihren Freunden tatsächlich realisiert. Soweit es ging, durften die Kinder ihre eigenen Ideen einbringen und ich war jedes Mal wieder erstaunt über ihre Kreativität und ihr Geschick.

Hier ein kleiner Überblick aus 10 Jahren Werkeln mit Kinder. Vielleicht ist die eine oder andere Idee dabei, die du gerne nachmachen möchtest.


Kerzen aus Kerzenwachsgranulat


Mit einem Löffel kann schon ein Zweijähriger das Wachs problemlos einfüllen.

Diese Idee habe ich bereits mit meinem damals Zweieinhalbjährigen erfolgreich verwirklicht. Wachsgranulat gibt es in allen Farben, dazu braucht man noch ein hitzebeständiges Glas und Dochte. Dochte am Boden fixieren, Wachsgranulat nach Belieben einfüllen und danach kurz im Backofen festigen.



Window Colors

Bei den Konturen hilft die Mama, ansonsten geht es schon ganz alleine.

Der Klassiker. Ab rund 4 Jahren möglich, die Kinder sollten schon Kraft und Koordination in den Händen haben, da die Farbtuben teilweise etwas unhandlich sind. Ich habe dazu die Motive aus einfachen Weihnachtsmalbüchern mit Konturenstift auf Klarsichtfolien übertragen und gut trocknen lassen. Die Kinder haben diese dann ausgemalt. Ab rund 6 bis 7 Jahren können sie auch eigene Motive vorzeichnen. Wichtig: die Konturen gut trocknen lassen, am besten also in zwei Etappen arbeiten.
Wichtig ist, dass die Motive nicht zu kleinteilig sind. Je kleiner die Kinder desto großzügiger das Motiv.


Gestecke mit Kerzen und Goldfarbe

Das Foto ist schrecklich, aber die Kinder waren sehr kreativ. Man beachte die Baby-Trinkflasche...
 
Diese Idee wurde von zwei Vierjährigen und einem Zweijährigen umgesetzt. Zweige und Gräser in einen Steckschwamm stecken und danch mit Goldfarbe besprühen. Sieht toll aus, macht aber ziemlich viel Mist. Wichtig bei allen Basteleien: Tisch und Boden gut abdecken oder dort arbeiten, wo man nachher leicht putzen kann.


Adventkalenderdorf

Der Kreativität ist kaum ein Grenze gesetzt, jedes Kind baut sein eigenes Dorf.


Für diese Idee müssen die Kinder schon größer sein, ab der Volksschule ist es gut möglich. Die Häuser habe ich vorgezeichnet und aus stabilem Karton ausgeschnitten. Die Kinder durften sie bemalen (vor dem Zusammenkleben!) und dann eine Stadt auf einer großen Unterlage gestalten. Die Dächer der Häuser waren öffenbar, darin versteckten sich die Süßigkeiten.
Mit etwas Schneespray komplettieren, fertig!


Adventhaus

Das Adventhaus.

Dieses Projekt hat mein Neunjähriger ganz alleine verwirklicht. Dazu gibt es einen ganzen Post. Toll!

Kinder sind kreativ und freuen sich über ihre selbstgeschaffenen Werke. Es ist wichtig, dass wir uns vor allem im Advent viel Zeit für Projekte dieser Art nehmen. Wenn ich mir die Fotos anschaue, die teilweise bereits 10 Jahre alt sind, bin ich froh, dass ich all diese Dinge mit meinen Kindern - und teilweise mit ihren Freunden - gemacht habe, auch wenn es anstrengend und arbeitsintensiv war. Nach einem Bastelnachmittag mit vier Kindern ist man total erledigt, abgesehen davon, dass sich  auch das Putzen danach nicht von selbst macht. Aber es ist es wert, jede Minute davon, nehmen wir uns die Zeit!

Hier findest du noch weitere Ideen zum Basteln und Backen mit Kindern.

Mit liebem Gruß

Marie
Natürlich bin ich wieder bei Linkpartys dabei. 

Donnerstag, 13. November 2014

Weihnachtsgeschenke - die tollsten Ideen kreativer Bloggerinnen





In diesem Posting habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie ich heuer mein Weihnachtsbudget "anlegen" möchte. Heute stelle ich ein paar ganz entzückende Dinge vor, die andere Bloggerinnen in ihren Webshops anbieten. Ich bin sicher, dass du dort auch ein paar schöne Ideen findest.


Idee 1: Wickelunterlage

Wer viel mit kleinen Kindern unterwegs ist, braucht sie: die Wickelunterlage. So eine schöne hätte ich mir damals auch gewünscht, als meine Kinder noch klein waren. Eine tolle Idee, um (werdende) Eltern oder Großeltern zu beschenken.



Wickelunterlage von Ommella. {via}


 
Hier ist der Blog dazu: http://ommella.blogspot.com
Und hier geht es in den Shop: http://de.dawanda.com/shop/ommella
Danke an Tanja, dass ich ihre Idee hier posten darf.



Idee 2: Adventskalender

Die kommerziellen Adventkalender mit den ewig gleichen Bildern und der picksüßen Schokolade müssen nicht sein. Mit ein wenig Vorbereitung und Ideen kann man seinen Lieben schon vor Weihnachten täglich eine kleine Freude bereiten. Dieser Adventkalender gefällt mir besonders gut.


Adventkalender aus kleinen weißen Tüten. Schlicht und schön. {via}

Adventskalender zum selbst befüllen von Annette. {via}


 
Hier ist der Blog dazu: http://www.blick7blog.de/
Und hier geht es in den Shop: http://de.dawanda.com/shop/blick7
Danke an Annette, dass ich ihre Idee hier posten darf.



Idee 3: Für Näherinnen

Ein wunderschöner Stoff  mit winzigkleinen Tannenbäumen für Näherinnen oder nähende Freundinnen. Egal, ob du selbst etwas daraus zauberst oder nur den Stoff verschenkst, der Erfolg ist sicher. Schade, dass ich so gar nicht nähen kann.


 Ein toller Stoff für ein schönes Geschenk. {via}



 
Hier ist der Blog dazu: http://naneschoenesausstoff.blogspot.com
Und hier geht es in den Shop: http://de.dawanda.com/shop/nane-schoenesausstoff
Danke an Christiane, dass ich ihre Idee hier posten darf.



Idee 4: Flusskiesel - Deko

Eine wunderbare und außergewöhnliche Dekoidee von Mausimom. Für Leute, die entweder "schon alles haben" (wobei das eigentlich das schlechteste Argument ist), besser: für liebe Freunde, die ihr Haus oder ihren Tisch gerne schön und schlicht dekorieren und Freude an gutem Handwerk haben. Einfach wunderschön!


Flusskiesel im Häkelkleid. Wunderschön. {via}


  
Hier ist der Blog dazu: http://mausimom.blogspot.com
Und hier geht es in den Shop: http://de.dawanda.com/shop/mausimom
Danke an Ute, dass ich ihre Idee hier posten darf.



Idee 5:Tragehilfe für die Babyschale

Wer jemals mit einer Babyschale samt Baby mehr als nur ein paar Meter unterwegs war, weiß, wie schwer diese werden kann. Vor allem, wenn das Kleine nicht mehr nur 3 kg wiegt. Mit dieser fantastischen Idee gehören blaue Unterarme der Vergangenheit an.


Tolle Tragehilfe für Babyschalen. {via}


 
Hier ist der Blog dazu: http://die-bommelfrau.blogspot.de/
Und hier geht es in den Shop: http://de.dawanda.com/shop/babylees
Danke an Michele, dass ich ihre Idee hier posten darf.



Idee  6: Für Strickerinnen und Häklerinnen

Ich habe im Winter immer kalte Füße. Immer. Und ich weiß, dass es vielen, vielen anderen genauso geht. Warme Socken sind also quasi ein Pflichtprogramm. Und über selbst gestrickte freut sich der Beschenkte sicherlich besonders, vor allem, wenn die Wolle so wunderschöne Farbeffekte hat.

http://de.dawanda.com/product/35723121-Sockenwolle-natur-pur-mit-Pflanzen-handgefaerbt
Naturgefärbte Sockenwolle. Das gibt ein tolles Muster! {via}


 
Hier ist der Blog dazu: http://mamimadeit.blogspot.com
Und hier geht es in den Shop: http://de.dawanda.com/shop/MamiMadeIt
Danke an Petra, dass ich ihre Idee hier posten darf.




Idee  7: Ein wunderbares Bild für alle

Die Idee, Bilder mit hübschen Sprüchen aufzuhängen, kommt ursprünglich aus den USA und findet langsam auch bei uns Eingang in die Gestaltung unserer Wohnungen. Selten wird es aber so hübsch umgesetzt wie bei diesem entzückenden Beispiel. Für Freunde, die gerade umgezogen sind, und für alle, die noch irgendwo eine freie Wand haben.


So schön und bunt. {via}

Hier ist der Blog dazu: http://elf19.de
Und hier geht es in den Shop: http://elf19.de/shop
Danke an Kerstin, dass ich ihre Idee hier posten darf.


So wunderbar, bunt, vielfältig und gar nicht teuer sind die Ideen, auf die kreative Bloggerinnen kommen. Schau auch in den Shops vorbei, die meisten bieten noch viele andere wunderschöne Dinge an.

Auf ein kreatives Schenken freut sich

Marie

Dieser Post ist nicht gesponsert. Ich habe alle Ideen selbst gesammelt und die Meinung über die Produkte ist ausschließlich meine eigene. Die Inhaber der Shops /  Blogs haben allerdings der Veröffentlichung ihres Produkts auf meinem Blog schriftlich zugestimmt. 

Dienstag, 11. November 2014

Weihnachtsgeschenke - einmal anders. Oder: unterstützen wir doch die Kleinen!

Beim Einkaufen für Weihnachten werde ich heuer umdenken. "Shop local", diese Devise habe ich mir schon lange auf meine Geldbörse geschrieben. Bis vor kurzem lebte ich in einer mittelgroßen Stadt am Rande einer Großstadt, in unmittelbarer Nähe von riesigen Shopping-Malls. Trotzdem bot die Stadt auch im Zentrum viele Einkaufsmöglichkeiten kleiner Familienbetriebe. Es war ungemein praktisch, nicht wegen jeder Kleinigkeit ins Auto springen zu müssen, sondern in annehmbarer Entfernung auch zu Fuß viele Dinge erledigen zu können.


Um diese Bequemlichkeit für uns alle zu erhalten, ist es aber notwendig, dass wir nicht nur die vergessenen Zwiebeln beim Gemüsehändler kaufen, denn davon kann er auf Dauer nicht leben. Und so sehr ich aufs Geld schauen muss, wie fast alle anderen auch, ist es mir doch wichtig, dass die Vielfalt der Geschäfte in meiner unmittelbarer Wohnumgebung erhalten bleibt. Also muss ich auch dort auch mein Geld ausgeben.

Vor einiger Zeit bin ich wieder in eine größere Stadt gezogen, aber auch hier wohne ich am Rande und es gibt durchaus noch ein kleines lokales Stadtteilzentrum mit einer nicht zu verachtenden Vielfalt an Geschäften. Wann immer es möglich ist, kaufe ich dort, einerseits, weil es bequem ist, andererseits, um diese kleinen Kaufleute bewusst zu unterstützen.

Und damit bin ich beim Thema Weihnachtsgeschenke. Abgesehen von den Dingen, die sich meine Familie ganz konkret wünscht, gibt es viele Kleinigkeiten, die ich selbst entscheiden und aussuchen kann. Diese Dinge werde ich heuer überall dort kaufen, wo Klein- und Familienbetriebe davon profitieren.

Maries Tipp!
Außerdem habe ich die diversen Online-Shops von vielen Bloggerinnen durchforstet. Einfach toll, was hier alles angeboten wird, mit Liebe und ungeheuer viel Kreativität gemacht.

Daher: unterstützen wir heuer die Kleinen - und unsere Mitbloggerinnen. Ich persönlich habe keinen Online-Shop, meine beruflichen Leistungen lassen sich derzeit nicht bei DaWanda, Etsy, etc. verkaufen. Aber viele Blogs meiner Blogroll betreiben nebenbei ein kleines Geschäft, mit dem sie ihre Familie teilweise ernähren.


Vor einiger Zeit eröffnete meine liebe Freundin A. eine wirklich sensationelle kleine Wohnboutique. Damals verschenkte ich zu Weihnachten an alle Bekannten und Verwandten fast ausschließlich Gutscheine für dieses Geschäft. Nein, ich bekam sie nicht billiger, dass hätte A. sich nicht leisten können, abgesehen davon wollte ich das auch nicht. Aber mit den Gutscheingeschenken konnte ich dieses tolle Projekt meiner Freundin auch anderen Leuten bekannt machen.

Also, denken wir nach, wo wir dieses Jahr Geschenke kaufen und wen wir damit unterstützen wollen. Großkonzerne oder lokale Anbieter, wirtschaftliche Vielfalt oder kommerziellen Einheitsbrei.

Mit liebem Gruß

Marie

Um diese Aktion auch weiter bekannt zu machen: ich werde nächste Woche ein Post mit Einkaufsideen toller Bloggerinnen veröffentlichen. Wenn Dein Shop dabei sein soll, schick mir doch bitte eine kurze Nachricht, dann verlinke ich dich gerne. Natürlich gratis und unverbindlich.